rubirosa-materialien

Leder

Materialien.

RUBIROSA verwendet für die Herstellung der Schuhe und Taschen ausschliesslich Leder aus Europa, welche in Italien oder Deutschland, teilweise pflanzlich, gegerbt werden. Leder ist ein faszinierendes Produkt und hat den Menschen von Anfang an begleitet, geschützt und warm gehalten. Es ist trotz der dicken, fast wasserundurchlässigen Haut atmungsaktiv, das heißt es lässt ausreichend Wasserdampf und Luft durch und nimmt, wie die menschliche Haut, Fett auf.

Geschichte

Da Leder allerdings zu den verderblichen Materialien zählt, begann man früh damit, geeignete Methoden zu entwickeln, die rohen Tierhäute zu stabilisieren und somit haltbarer zu machen. Dieser Prozess wird als Gerbung bezeichnet. Die von RUBIROSA verwendeten Lederarten sind pflanzlich- bzw. chromgegerbt.

Beide dieser Gerbungsarten verleihen dem Leder ganz bestimmte Charakteristika, die für den späteren Einsatz entscheidend sind. So führt die Chromgerbung zu einem weichen, leichten und biegsamen Leder und wird dementsprechend beim Oberleder angewandt. Die vegetabile Gerbung kommt beim Innenleder zum Einsatz. Da sie auf rein pflanzlicher Ebene funktioniert und das Innenleder später im Schuh direkten Kontakt mit der Haut haben kann, werden durch diese Gerbung allergene Reaktionen ausgeschlossen. Darüber hinaus ist vegetabil gegerbtes Leder atmungsaktiv und scheuerfest.

Folgende Leder kommen bei Rubirosa zum Einsatz

Nappa-Leder Kalb (Schuhe)

Von Nappa-Leder spricht man bei glattem, weichem Leder, das von der oberen Schicht der Haut (Narbenseite) stammt. Kalbsnappa ist in der Regel kräftig im Griff und sehr strapazierfähig. Man erkennt es daran, dass die relativ glatte Oberfläche von kleinen Haarlöchern unterbrochen ist. Ein Kalb hat die gleiche Anzahl von Haaren bzw. Haarlöchern wie ein ausgewachsenes Rind. Mit dem Unterschied, dass sie sich auf eine kleinere Fläche verteilen. Dadurch sieht Kalbsleder gleichmäßiger aus, ist glatter und feiner und besitzt im Vergleich zum Rindsleder die gleiche oder gar höhere Reißfestigkeit.

Velours-Leder Kalb (Schuhe)

Beim Velours-Leder wird die Fleischseite der Haut feingeschliffen, sodass ein Leder mit samtiger Oberfläche und leichtem Flor entsteht. Die Fasern sind weniger dicht und fein verflochten als beim Glattleder, sodass das Veloursleder von Natur aus weniger fest und stabil ist. Es bekommt aber durch das Gerben eine beachtliche Reißfestigkeit.

BLATTWERK Pferde-Leder (Schuhe und Taschen)

Pferdeleder ist heutzutage sehr selten und übersteigt die Nachfrage bei Weitem. Das Leder ist besonders widerstandsfähig, es ist sehr fettreich und ist deshalb wasserabweisend.

Das von RUBIROSA verwendete Pferde-Leder stammt von Tieren aus der Schweiz und Süd-Deutschland und wird mit der besonders schonenden Olivenblattgerbung, bei welcher auf Kochsalz und Schwefelsäure völlig verzichtet wird, hergestellt. Der Gerbwirkstoff Oleuropein ist so rein, dass er auch in nativem Olivenöl Extra vorhanden ist. Alle anfallenden Reststoffe sind zu 100% recycelbar oder können weiterverwendet werden. Die Abwässer der Gerbung werden in einer rein biologischen Kläranlage vollständig gesäubert.

Zur Veredelung dieser Leder werden keine herkömmlichen Lacke eingesetzt. Bei einem der BLATTWERK-Leder wird zur Entfaltung der reinen Natur sogar auf den Einsatz von Farbstoffen völlig verzichtet. Die BLATTWERK-Leder werden nach der Färbung unter Verwendung von echtem Bienenwachs gegen Umwelteinflüsse geschützt.

Vegetabiles Rinds-Leder (Taschen)

Rindleder ist in der Regel kräftig im Griff und sehr strapazierfähig und daher vielfältig einsetzbar. Man erkennt es daran, dass die relativ glatte Oberfläche von kleinen Haarlöchern unterbrochen ist. Bei der vegetabilen Gerbung handelt es sich um eine rein pflanzliche und natürliche Art und Weise die Tierhäute zu bearbeiten. Gegerbt werden die rohen Tierhäute auch bei diesem Verfahren, um sie zu stabilisieren und das daraus resultierende Leder weiterverarbeiten zu können. Der eigentliche Gerbungsprozess dauert mehrere Monate. Die Faktoren Nachhaltigkeit, vielseitige und einzigartige Bearbeitungsmöglichkeiten sowie Qualitätsaspekte sind ausschlaggebend für vegetabil gegerbtes Leder.