Die legendärsten Hotels der Welt, in denen Sie diesen Sommer übernachten können

Wer liebt Hotels nicht? Zimmerservice, Meerblick, 24-Stunden-Concierge – der Komfort eines 5-Sterne-Hotels kann über die perfekte Reise entscheiden. Natürlich machen es einige besser als andere. Und obwohl Sie einfach in das nächstgelegene, neue Four Seasons oder Mandarin Oriental einchecken könnten; warum entscheiden Sie sich nicht für etwas mit ein wenig mehr Geschichte? Nachfolgend finden Sie unsere Zusammenstellung der legendärsten Hotels, die einige der berühmtesten Personen und Partys der Welt beherbergt haben…

Hotel du Cap Eden Roc, Antibes

Denken Sie an die französische Riviera und, ob bewusst oder unbewusst, es sind mit ziemlicher Sicherheit Bilder des Hotel du Cap Eden Roc, die Ihnen in den Sinn kommen. Das Eden Roc, das sich derzeit im Besitz der Oetker Collection befindet, empfängt seit 1870 das Who’s who der europäischen Gesellschaft mit Gästen wie Winston Churchill, Marlene Dietrich und dem Duke und der Duchess von Windsor. Als bevorzugtes Motiv des Fotografen Slim Aarons ist das Hotel durch seine Nähe zu Cannes auch für Filmstars wie Elizabeth Taylor und Richard Burton ein Muss, die dort eine Affäre geführt haben sollen, bevor sie für ihre Flitterwochen zurückkehrten. Die Preise in der Hauptsaison beginnen bei 1.100 € pro Nacht.

Beverly Hills Hotel, Los Angeles

Seit mehr als neun Jahrzehnten steht das Beverly Hills Hotel mit seinem ebenso mit Stars übersäten Nachbarn, dem Chateau Marmont, in ständigem Wettbewerb um den Titel des glanzvollsten Treffpunkts Hollywoods. Für uns hingegen erhält diesen der Pink Palace. Erstens dank seines hohen Alters – er hat 17 zusätzliche Jahre an skandalösen Geschichten zu erzählen – und zweitens, weil das Beverly Hills Hotel im Gegensatz zu der eher „unkonventionellen“ Atmosphäre des Chateau immer ein Leuchtfeuer von ungezügeltem Glamour war. Heute von der Dorchester Collection betrieben, bleiben der ikonische rote Teppich und das gestreifte grüne Dach des Eingangs erhalten und versetzen die Gäste zurück in eine Zeit, in der Vivien Leigh, JFK und Lawrence Olivier dafür bekannt waren, sich in ihren Suiten zu verstecken. Die Preise beginnen bei 915 $.

Hotel Cipriani, Venedig

Wie schon das Hotel du Cap Eden Roc hat sich das Cipriani durch seine Nähe zu den jährlichen Internationalen Filmfestspielen von Venedig zu einem Hotspot für Prominente entwickelt, die Privatsphäre suchen. Gäste von Steven Spielberg und Harrison Ford bis hin zu Ronald Reagan und Giorgio Armani haben alle die Panoramasicht über den Dogenpalast und die Kirche St. Giorgio von der Terrassenbar aus genossen, am Swimmingpool mit dem olympischen Format herumgelegen und Cocktails im Cip’s Club – der Heimat des originalen Bellini – getrunken. Jetzt ab 1.750 € pro Nacht buchen.

Hotel Hermitage Monte-Carlo, Monaco

Wenn es um Luxushotels geht, mangelt es in Monaco nicht an der Auswahl. Und während es mit dem nahegelegenen Hotel de Paris in starker Konkurrenz steht, gewinnt das Hermitage dank seiner unglaublichen Ausblicke auf den Port Hercule – und die dort ansässigen Superyachten – einen Platz auf unserer Liste. Mit seinem atemberaubenden Wintergarten, dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant Vistamar und dem weitläufigen Spa gibt es natürlich noch viel mehr, was das Hermitage empfehlenswert macht. Egal ob Sie der Besitzer einer Superyacht sind, der nach einem Ort sucht, an dem er Champagner an Land trinken kann, oder jemand, der ein langes Wochenende damit verbringt, Leute so gut zu beobachten, wie man es auf diesem Spielplatz der Milliardäre nur kann; sichern Sie sich Ihr Zimmer ab 680 € pro Nacht.

Words: